Allgemein

Keiner liebt den Ratswegkreisel so wie die Graffitikünstler

Über den Frankfurter Ratswegkreisel dampft jeden Tag die Autokarawane. Was man vom Steuer aus nicht sieht: Die Bausünde hat auch einen Rad- und Fußgängerweg. Der ist zwar ziemlich gruselig, aber immerhin perfekt für Graffiti. Regelmäßig treffen sich dort die Writer und Sprayer und verschönern die grauen Wände.

An einem sonnigen Septemberwochenende entstand nun die aktuelle Wall of Fame. Diesmal hat jeder Writer eine Farbe des Regenbogens als Grundfarbe bekommen und durfte sich verwirklichen.

Hier seht ihr die besten Fotos aus dem Entstehungsprozess. Gefallen euch die Werke? Kennt ihr noch andere Bausünden, die man verschönern sollte? Dann kommentiert unten.

Alle zehn Meter eine neue Farbe. So schlängelt sich die neue Hall of Fame unterhalb des Ratswegkreisels.

Geile Hose! Dieser Writer trägt sie seit dem ersten Graffti, was zu interessanten Farbtupfern geführt hat.

 

Ah, dieser Geruch von Lösungsmitteln an einem sonnigen Wochenende.

Die Wand bleibt bis zur nächsten Aktion bestehen, dann werden die Werke von neuen Graffitis überdeckt.

Kommentiert jetzt: Wo sollten man in Rhein-Main noch legal sprayen dürfen?