Der Make Europe Blockchain Adventskalender

Öffne Token in unserem Blockchain Adventskalender

Wir wollen euch in der besinnlichsten Zeit des Jahres auf eine Reise in die Vergangenheit der Computertechnologie mitnehmen und gleichzeitig ein Fensterchen in die Zukunft öffnen.

Die Digital Dinos sind los!

Hinter jedem Türchen verstecken sich schon lange ausgestorbene Retrorechner, oder wie wir sie nennen Digital Dinos. Die 40 Jahre Evolution der  digitalen Technologie fühlen sich so an wie die 170 Millionen Jahre, in denen die echten Saurier auf unserer Erde herum wanderten. Wir nehmen euch mit in die graue Vorzeit der Desktop PCs und haben sie für euch mit Blockchaintechnik zu sammelbaren Token gemacht.

Auf Digital Dinos verschenken wir täglich 50 Exemplare eines der 32 Non-Fungible Token (NFT). Also schnell zuschlagen und dir deinen Token sichern!

Jeder dieser, auf der Ethereum Blockchain basierten, Token ist auf 1.000 Stück limitiert und wird nach Ablauf der 24 Stunden, oder falls die 50 freien Token vergriffen sein sollten, für 5€ käuflich zu erwerben sein. Falls ihr also euren Lieblingsrechner verpasst haben solltet, kein Problem.

Und so geht’s: (nur am Rechner, nicht an mobilen Endgeräten)

  • Rufe in deinem Browser (am besten mit Chrome) https://digital-dinos.com/ auf
  • Falls du noch kein MetaMask-Wallet besitzt, installiere das Browser-Plugin
  • Klicke auf “Get this FREE Digital Dino now!” und betrete den Marketplace
  • Hier kannst du nun durch einen Klick auf den gewünschten Dino für Null Euro stolzer Besitzer werden
  • Signiere die Transaktion einfach mit deiner MetaMask-Wallet (Hierbei werden keine persönlichen Daten erhoben)

TADAA! Nach rund 10 Minuten erhältst du den Digital Dino in deiner Wallet.

Anschauen kannst du dir deine Retro-Rechner am einfachsten in dem eigens dafür programmierten, persönlichen Dashboard

Was euch hinter den Türchen erwartet:

Es war einmal in der digitalen Kreidezeit:
Im Jahre 1965 erblickt der 1. “Desktop Computer”, die Olivetti Programma P101, das Licht der Welt.
Das mit 35 kg sagenhaft schwere Monstrum hatte eine mickrige Rechen-Leistung von weniger als 1 kHz und lachhaften 0.24 kB RAM. Damit war dieser digitale Meilenstein quasi der Brachiosaurus (langsam, schwer aber gutmütig) unter den Rechnern, die wir für euch zusammengestellt haben.
Wir bringen euch unter anderem außerdem den Weltrekordhalter Commodore C64 für den meistverkauften PC aller Zeiten.


An Weihnachten gibt es einen Höhepunkt: Wir erzählen euch die persönliche Geschichte von Steve Jobs, der dermaleinst seine Tochter nicht als sein eigen Fleisch und Blut anerkennen wollte, sich aber unter dem Weihnachtsbaum besann und einen Rechner nach ihr benannte: Den Apple Lisa. Seid gespannt und nehmt Teil an unserer Reise durch die Zeit.
Vom ersten Tischrechner der Welt bis zum ersten Smartphone, dem Nokia 9210 sind die wichtigsten Vertreter präsent.

In einer nicht all zu weit entfernten Zunkunft:
Wir nehmen euch jedoch nicht nur in die Vergangenheit mit, sondern bieten euch außerdem an, neue Schritte in Richtung digitaler Zukunft live mit zu erleben. Unser Adventskalender endet sogar erst am 1.1.2020 und lässt das Blockchainjahr 2019 mit einem großen Knaller zu Ende gehen.

Unser “proof of concept” Projekt bietet dir und uns die Möglichkeit, Erfahrungen mit dem Thema Blockchain zu machen und eurer Sammelleidenschaft nachzugehen. Denn klar ist, dass die Token im ersten Moment nur eine Kleinstmenge Ether beim Prägen als Produktionsaufwand benötigen und damit einen gegen Null tendierenden konkreten Wert haben. Allerdings könnte der Token im Wallet wie jedes Sammlerstück einmal einen nicht zu verachtenden Preis einbringen. Denn im Unterschied zu einer Kryptowährung übertragen wir dir dank der Blockchain-Technologie digital die Rechte am Foto eines der 32 Retro-Rechner. Das bedeutet, dass du das Recht hast, dir das Sammelbild anzuschauen, solange du es in deiner Wallet hältst. Du kannst es natürlich auch einem Freund (m/w/d) über die Ethereum Blockchain senden, oder einem gierigen Sammler für ein Vermögen verkaufen. 

Probier es doch einfach mal aus und lass dir diese interessante Chance nicht entgehen. 

Aktuell muss dies noch auf einem Computer geschehen, da eine MetaMask-Wallet App für Smartphones zwar bereits existiert, sich aber noch im Entwicklungsstadium befindet.

Zu ergänzen bleibt, dass wir mögliche Gewinne aus diesem Projekt zur Unterstützung von Museen wie dem Digital Retro Park verwenden werden.

 

Wir wünschen euch eine wundervolle Adventszeit und hoffen, euch eine kleine Freude beim Sammeln und Ausprobieren der Zukunftstechnologie zu machen.

 

 

 

 

Related Posts

Leave a comment