Die MAKE beim Usability Testessen

Usability Testessen entspricht unserer Philosophie des Kaizen Prinzips.
Wir leben und arbeiten nach dem Kaizen Prinzip – das bedeutet, wir möchten jeden Tag etwas besser werden. Diese Philosophie hat uns geholfen, dieses Jahr als Team zu wachsen: Unsere E-Learning-Plattform Agile-Culture zu launchen, die erste MAKE Darmstadt in Zusammenarbeit mit der Maker Faire zu veranstalten und wie schon angeklungen, letzte Woche beim Usability Testessen zwei unserer Produkte von unvoreingenommenen Nutzer_innen auf Herz und Nieren prüfen zu lassen. Welche Produkte das waren erfahrt ihr weiter unten.

Usability? Test-Essen?
Weeeeer haats erfuunden? Als Wahldarmstädter bin ich stolz zu berichten, dass die Usability Testessen ihren Ursprung im wunderbaren Darmstadt haben. Die Idee ist so einfach, wie genial und das Motto “Test early, test often”. Philipp erklärt: Es gibt kühle Getränke, gesponserte Pizza und einen Haufen Webworker, die Freunde zum Essen und aktuelle Projekte zum Testen mitbringen. Mittlerweile gibt es Testessen in über 25 Städten in Deutschland und sogar in Nachbarländern der EU. Eine absolute Erfolgsgeschichte also. 

Das Schöne an den Testessen ist, dass die getesteten Produkte jeweils von mehreren Personen, die einen unterschiedlichen Hintergrund haben, betrachtet und beurteilt werden. Durch diese Diversität werden, wie Philipp erklärt, besonders auffällige Fehler entdeckt und können während der nächsten Iterationsphase im Designprozess ausgebessert werden.

Uuuuuund Pizza!

Wie ihr seht habe nicht nur ich die Pizza vor Ort genossen. Die Bilder entstanden, bevor unsere Webseiten von den Testenden in Augenschein genommen wurden.

Wie wird getestet? 

Es gibt mehrere Möglichkeiten, bei einem Usability Testessen an wertvolle Informationen zu gelangen. Wir haben die “Thinking Aloud”-Methode verwendet, bei der die testende Person ihre Gedanken während der Testung laut ausspricht. Dies ermöglichte es uns, die Gedanken live nachzuvollziehen. Zusätzlich haben wir einen Screencast mit Audioaufnahme verwendet, um sicher auch keinen Krümel an wertvoller Information zu verpassen. Der Screencast, also die Aufnahme des Bildschirms, zeigt uns, wohin die Personen während der Testung klickten und was sie z.B. bei der Eingabe in ein Suchfeld eintrugen. In Kombination mit der Audioaufnahme (wir haben uns selbstverständlich vorher die Genehmigungen unserer Testpersonen eingeholt), ergab sich so eine gute Übersicht über die Gedanken und Aktionen bei der Testung der einzelnen Webseiten. Jede Teststation hat 12 Minuten Zeit, um die Testenden eine Fragestellung beantworten oder Aktion ausführen zu lassen. Für mich war es das erste Testessen und eine wunderbare Erfahrung, die ich euch als Lesende und Projektinhaber_innen absolut empfehlen kann.

Was bringt ein Usability Testessen?

Als Testperson habt ihr die Gelegenheit, bestehende Produkte zu überprüfen, manchmal sogar Prototypen sowie Beta-Versionen. Für diejenigen, die ihre Produkte präsentieren, ist das Testessen DIE Gelegenheit, einen frischen Blick für das eigene Produkt zu bekommen. Denn “let’s face it”, nur weil man selbst schon seit Wochen, manchmal sogar Monaten, an einem Produkt arbeitet, weiß man nicht unbedingt, wie es am besten für die Nutzenden gestaltet werden sollte.

Das haben auch wir gemerkt. Tatsächlich haben wir sehr viel wertvolles Feedback erhalten und überarbeiten derzeit Agile-Culture sowie die ://webweek 19 Webseite gezielt, um euch ein noch besseres und flüssigeres Erlebnis bei der Nutzung zu bieten.

Letzte Worte?

Unser Fazit ist: Es lohnt sich definitiv, an einem Usability Testessen teilzunehmen, ob nun das eigene Produkt getestet wird oder man selbst als Tester_in dabei ist. Neben dem leckeren Essen bekommt man als Unternehmen/StartUp definitiv wertvollen Input für die eigenen Produkte und als Testperson sieht man aktuelle Entwicklungen und Trends im digitalen Bereich frühzeitig und kann bei der Finalisierung der Produkte mitwirken. 

Ihr wollt selbst ein Testessen veranstalten oder teilnehmen? Mehr Informationen über das Konzept der Usability Testessen findet ihr hier: https://usability-testessen.org/

 

Und jetzt gib uns gerne dein Feedback: unten mit Disqus. Dankeschön!

Abonniere jetzt unseren kostenlosen Nerdletter für Rhein-Main – und bleib auf dem Laufenden!

Leave a comment

Noch 4 Tage 8 Stunden 2 Minuten 59 Sekunden , um dein Projekt anzumelden
Jetzt anmelden