Polizei und Social-Media?

Polizei und Feuerwehr nutzen Soziale Netzwerke inzwischen gerne, um die Bevölkerung aktuell zu informieren. Aber wer steckt eigentlich dahinter und wie gehen die Beamten vor? In “Webhessen” - also dem west-hessischen Polizeipräsidium in Wiesbaden - sind das Polizeioberkommissar Florian Meerheim und Kriminaloberkommissar Daniel Scherf. Sie gehören seit 2016 zur “Twitteria” und waren damit deutschlandweit das dritten polizeilichen Twitter-Team. Wegen des großen Erfolges kam im gleichen Jahr sogar ein Instagram-Account hinzu.

BITTE FOLGEN! Twitter und Instagram

Polizei Wiesbaden auf Twitter (Polizei_WH)
Polizei Wiesbaden auf Instagram (@polizeiwesthessen)

Zur ://webweek rhein-main 2018 stellen die beiden sich und ihre Arbeit exklusiv vor: Unter der Überschrift “Mit Hashtag und Handschelle” erhalten Interessierte spannende Einblicke.

Neugierige jetzt schon hier anmelden zu ihrem im Rahmen der am Donnerstagabend, 24. Mai 2018 um 19:00 Uhr im Polizeipräsidium Westhessen in Wiesbaden (Konrad-Adenauer-Ring 51 in 65187 Wiesbaden

Polizei Westhessen Bild

Quelle: Instagram @polizeiwesthessen

Quelle: Instagram @polizeiwesthessen

Quelle: Instagram @polizeiwesthessen

Die Polizei kommt auch zur MAKE Rhein-Main!

Wer das nicht schafft, kann die twitternden Kommissare auch auf der 6. MAKE rhein-main erleben. Am frühen Samstagnachmittag, den 26. Mai 2018, sind sie bei uns im Auditorium von Tatcraft, Gwinnerstr. 42, 60388 Frankfurt.

Übrigens: Am gleichen Tag gibt es kurz vorher einen weiteren spannenden Vortrag über das Thema “Cybercrime”, zu dem sich auch Staatsanwalt Georg Ungefuk, Sprecher der Zentralstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität, angesagt hat.

Die genauen Uhrzeiten geben wir noch bekannt. Die 6. MAKE rhein-main öffnet findet das gesamte Wochenende jeweils ab 10 Uhr bei Tatcraft statt.

Tickets zur MAKE Rhein-Main erhältst
du in unserem Crowdfunding!

Startnext Crowdfunding MAKE

Leave a Reply